...seit 32 Jahren AUTOR und REGIE: Piero Bettschen MIT: Susanne Bachert, Jeannine Brechbühl, Corinne Vorburger, Piero Bettschen AUTOR und REGIE: Piero Bettschen AUF DEM BILD: Corinne Vorburger AUTOR und REGIE: Piero Bettschen AUF DEM BILD: Piero Bettschen, Jeannine Brechbühl, Susanne Bachert, Corinne Vorburger AUTOR und REGIE: Piero Bettschen AUF DEM BILD: Piero Bettschen, Corinne Vorburger, Jeannine Brechbühl, Susanne Bachert AUTOR und REGIE: Piero Bettschen AUF DEM BILD: Jeannine Brechbühl, Piero Bettschen, Susanne Bachert, Corinne Vorburger AUTOR und REGIE: Piero Bettschen AUF DEM BILD: Piero Bettschen
Presse:
Mit schwärzestem Humor und messerscharfer Satire nimmt die innovative Theatergruppe um Piero Bettschen eine Gesellschaft aufs Korn, die die Wirklichkeit nur noch via Bildschirm erlebt, dem Jugend- und Schönheitskult verfallen ist und mit allen Mitteln versucht, den Tod und die eigene Sterblichkeit zu verdrängen. So bitterbös wie in der 14. Produktion des Narren-Pack Theaters ist es im kleinen Keller an der Kramgasse noch kaum je zu und her gegangen - aber die Botschaft sitzt, und das Stück geht unter die Haut. Der Bund, 1997       Ein Sarg ist das einzig Echte auf der Bühne. Alles andere ist Theater und poetische, zauberhafte Gaukelei. Trotz der peinlich berührenden Situation mit dem Sarg herrscht keine Sekunde lang falsche Betroffenheit. Sie löst sich immer im richtigen Moment in befreiendes Lachen auf. Blick, 1997  
Inhalt:
Laura, eine junge attraktive Frau, bietet dem Fernsehen an, sich live vor dem Millionenpublikum zu vergiften. Viele Menschen sind hoffnungsvoll auf die Wette eingestiegen. Sollte Laura tatsächlich sterben, gewinnen sie das tausendfache ihres Wetteinsatzes.    "Das Zeichen von Sad Nebrets war ein Stern an welchem ein Zacken fehlt. Wenn bei uns ein Mensch im Sterben lag sagte man, er hat Sternweh, Sehnsucht nach dem Tod ein Zacken zu werden. Verliebte Menschen küssten sich und in der Nacht schauten sie in den Himmel, und es war der Tod der ihnen Licht spendete. Sterne sind längst verglühte tote Steine und doch leuchten sie in der Nacht und nicht die Sonne. Das Leben und der Tod waren gleichberechtigt auf dieser Welt."  
Bildmaterial: Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrössern
Uraufführung: 13. Dezember 1997 Autor: Piero Bettschen Regie: Piero Bettschen DarstellerInnen: Susanne Bachert, Jeannine Brechbühl, Corinne Vorburger, Piero Bettschen
Eine Direktübertragung aus der Reiseapotheke von Sad Nebrets mit vielen bunten Gästen
STERNWEH
NARRENPACK - ARCHIV
Das Narrenpack Archiv gibt Einsicht in das Gesamtwerk des Narrenpack Theaters. Die Produktionen sind nach dem Entstehungsjahr geordnet. Falls Sie weiterführende Informationen benötigen, setzten Sie sich mit uns in Verbindung: HIER Die Bilder im Archiv sind für den Druck ungeeignet. Hochauflösende Bilder für den professionellen Druck, sowie Infos zum Copyright finden Sie auf Seite: PRESSEBILDER
Ein Schiff wird kommen	1984 Ein Schiff wird kommen	1984 Dr Stüblirat vo Schlapfe	1984 Dr Stüblirat vo Schlapfe	1984 Trichter	1985 Trichter	1985 Falsch verbunden	1985 Falsch verbunden	1985 Havanna bei Nacht	1985 Havanna bei Nacht	1985 Musette-Revue	1986 Musette-Revue	1986 Schwarzer Kaffee	1987 Schwarzer Kaffee	1987 Chömet nume ine	1987 Chömet nume ine	1987 Rosenwalzer	1987 Rosenwalzer	1987 Die Liebesgeschichte...	1988 Die Liebesgeschichte...	1988 A Dream of Venezia	1988 A Dream of Venezia	1988 Wo die Geranien blühn	1989 Wo die Geranien blühn	1989 Das Omen der Anna Göldi	1990 Das Omen der Anna Göldi	1990 Polterabend	1991 Polterabend	1991 Bessere Zeiten	1991 Bessere Zeiten	1991 Betty Bum Bumm	1992 Betty Bum Bumm	1992 Mondwärts	1993 Mondwärts	1993 Nordlicht Kastello	1995 Nordlicht Kastello	1995 Lulissy	1995 Lulissy	1995 Sternweh	1997 Sternweh	1997 Liebe zu Dritt	1999 Liebe zu Dritt	1999 Glückliche Paare	2001 Glückliche Paare	2001 Ein Wunder für Dich	2002 Ein Wunder für Dich	2002 Schaurig Nett	2005 Schaurig Nett	2005 Durch Wände Schauen	2005 Durch Wände Schauen	2005 Harmlos wie Gift	2006 Harmlos wie Gift	2006 Unsere kleinen Sehnsüchte	2007 Unsere kleinen Sehnsüchte	2007 Ich lass die Tür offen	2010 Ich lass die Tür offen	2010
Archiv verlassen und zurück zur regulären Webseite: HIER